Vince Foster

Skizze von Vince Foster
Manche wagen es, es zu nennen
Verschwörung
Symbol Verschwörung.svg
WasSIEwill nicht
du zu wissen!
Schaf Waker

Vince Foster (1945–1993) war ein Abgeordneter Weißes Haus Beratung in den ersten Monaten des Bill Clinton Verwaltung. Im Juli 1993 verpflichtete er sich, weil er an Depressionen litt und von seinen Vorgesetzten im Weißen Haus in eine unhaltbare berufliche Position gebracht wurde Selbstmord in einem Virginia Park. Der zerrissene Abschiedsbrief in seiner Aktentasche verzweifelte daran Washington 's politisch Umgebung, ' Menschen zu ruinieren gilt als Sport. '


Inhalt

Verschwörung?

Ein dedizierter Demokrat Im Leben war Foster vielleicht entweder überrascht oder entsetzt, als er entdeckte, dass er im Tod ein Held der äußersten Rechten wurde. Zahlreich Flügelmutter Quellen, einschließlich solcher Leuchten wie Rush Limbaugh und G. Gordon Liddy , erklärte, dass Foster gewesen sein kann ermordet für einen schändlichen Zweck des Weißen Hauses. Das Fehlen solcher direkter Beweise bekräftigte nur ihre Überzeugung, dass ' etwas 'war falsch. Das verschroben Milliardär Richard Mellon Scaife auch abgeladen ein paar Geld in 'journalistische Untersuchungen' (lesen Sie: Verschwörung -mache) des Foster-Falls.

Der vielleicht deutlichste Hinweis darauf, dass Foster nicht ermordet wurde, war die Tatsache, dass Kenneth Starr, ein Mann, der davon besessen war, Bill Clinton zu bekommen angeklagt (sei es für Wildwasser 'Travelgate' oder der Lewinsky-Skandal) fanden nichts in Vince Fosters Tod, was darauf hindeutete, dass es sich um etwas anderes als Selbstmord handelte. Natürlich hat das einige nicht aufgehalten Kurbeln von der Behauptung, dass Starr selbst dabei war. Denn so funktionieren Verschwörungstheorien - jeder Widerspruch Beweise ist der Beweis dafürSiehabe die Untersuchung manipuliert.


Fosters unruhige Amtszeit

Foster war in die Kontroverse um das Reisebüro verwickelt (immer noch als Travelgate bezeichnet, obwohl nichts dabei herauskam). Insbesondere in den ersten Monaten des Jahres 1993 gab es in diesem Büro einige ungeklärte Entlassungen, wahrscheinlich um es den Clintons zu ermöglichen ernenne ihre eigenen Freunde, um Slots zu füllen . Foster war an den Entlassungen beteiligt gewesen, hatte befürchtet, dass er als 'Fall-Typ' dafür eingesetzt werden würde, und konnte sich nicht verteidigen, ohne das Anwalts- und Mandantenrecht zu verletzen.

Zur gleichen Zeit war Foster beschuldigt worden, die Kandidaten für den Clinton-Generalstaatsanwalt Zoe Baird und Kimba Wood überprüft zu haben. beide zogen peinlich ihre Nominierungen zurück nachdem sie entdeckt wurden, beschäftigt zu haben illegaler Einwanderer Haushälterinnen ohne zu bezahlen Soziale Sicherheit MwSt. Während Foster für keines der beiden Debakel vernünftigerweise verantwortlich gemacht werden konnte (da weder Baird noch Wood während des Überprüfungsprozesses etwas davon enthüllt hatten), verschlimmerte dies nur seine wachsende Depression. Schnelle Editorials im rechten Flügel Hälfte Verkaufsstellen, die Foster Inkompetenz vorwarfen, verschärften die Situation nur; ironisch Viele dieser Verkaufsstellen beklagten später seinen vorzeitigen Tod, während sie jede Rolle, die sie in der Tragödie gehabt haben könnten, völlig ignorierten.

Untersuchungen

Nicht weniger als fünf Untersuchungen ergaben, dass es sich um einen unglücklichen Selbstmord handelte, und nicht mehr:



  • Die ursprüngliche Untersuchung, die von der Parkpolizei der Vereinigten Staaten durchgeführt wurde (da der Selbstmord in einem Bundespark stattfand, fiel in ihre Zuständigkeit), stellte fest, dass es sich um einen Selbstmord handelte.
  • Der ursprüngliche Whitewater-Staatsanwalt Robert Fiske gab einen 58-seitigen Bericht heraus, der auch zu dem Schluss kam, dass es sich um einen Selbstmord handelte.
  • Wie bereits erwähnt, entschied der spätere Whitewater-Staatsanwalt Kenneth Starr 1997, dass es sich um einen Selbstmord handelte.
  • Endlich, Kongress führte zwei weitere Untersuchungen durch. Beide stellten fest, dass es sich auch um Selbstmord handelte.

Was wirklich passierte?

Die Version wird durch alle verfügbaren Beweise gestützt

Unvorbereitet für den Schnellkochtopf (sprich: Fülle von Arschloch ) Umwelt von Washington, Foster wurde fast sofort der Öffentlichkeit zugänglich gemacht Sündenbock für mehrere PR Debakel in den ersten Monaten der Clinton-Administration. Er wurde von den nationalen Medien verspottet, seine Karriere war gefährdet, und seine Freunde, Familie und Mitarbeiter bemerkten entweder nicht, dass sich seine Spirale in eine tiefe Depression verwandelte, oder sie bemerkten es, dachten aber, er könnte damit umgehen.


Die Version von Nutbar Central gekocht

Foster, seit dem Kindergarten ein Freund von Clinton, arbeitete für die Clintons bis 1993, als sie ihn nicht mehr brauchten. Wie bei den meisten ihrer alten Freunde haben sie ihn ermordet! Selbstmordopfer haben im Allgemeinen keine zwei Schusswunden im Hinterkopf! Alle fünf Untersuchungen sind natürlich totale Lügen! Trotz der Tatsache, dass insbesondere Starr fünf Jahre verbrachte und40 Millionen DollarAuf der Suche nach einem denkbaren Vorwand, um Bill Clinton in einen Gerichtssaal zu bringen, glaubte er anscheinend nicht, dass etwas so Triviales wie Mord es wert wäre, verfolgt zu werden.