• Haupt
  • Nachrichten
  • Wo Leute sagen, Bestechungsgelder bringen dich im Leben voran

Wo Leute sagen, Bestechungsgelder bringen dich im Leben voran

Bestechung auf der ganzen Welt

Ob es darum geht, einen Skandal zu vertuschen oder einen Geschäftsvertrag abzuschließen - Bestechungshandlungen sind auf der ganzen Welt verbreitet.


Wir haben kürzlich Menschen in 44 Ländern gefragt, wie wichtig bestimmte Attribute für den Fortschritt im Leben sind (wobei 0 „überhaupt nicht wichtig“ und 10 „sehr wichtig“ bedeutet). Während „Bestechungsgelder vergeben“ im Vergleich zu anderen Faktoren ganz unten steht (eine gute Ausbildung steht ganz oben auf der Liste), zeichnen sich mehrere Länder durch ihre Punktzahl aus, wenn es darum geht, die Handfläche einzufetten.

Die Länder, in denen Bestechungsgelder am wahrscheinlichsten als wichtig eingestuft werden, sind China (mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,5 auf der 10-Punkte-Skala), Jordanien (5,0) und Russland (4,5); und am wenigsten wahrscheinlich sind Brasilien (0,8), El Salvador (1,4) und Kolumbien (1,5). (Die USA liegen mit einer Bewertung von 2,5 nahe dem unteren Ende der Skala.)


In China ist Bestechung ein immer wiederkehrendes Thema, so dass Beamte der Kommunistischen Partei ihr Plenum 2014 unter anderem auf Bemühungen zur Korruptionsbekämpfung konzentrierten. Einer der beliebtesten Bestechungshandlungen in China ist laut einer Umfrage der Weltbank aus dem Jahr 2012 zum chinesischen Unternehmenssektor das Schenken von Geschenken zur Sicherung von Regierungsaufträgen.

Um mehr Einblicke zu erhalten, haben wir uns die Verteilung der Antworten der Menschen auf Bestechung auf der Skala von 0 bis 10 innerhalb der Bevölkerung jedes Landes angesehen.

In unserer Umfrage neigt die chinesische Öffentlichkeit dazu, die Wichtigkeit, „Bestechungsgelder zu geben, um im Leben voranzukommen“, als etwas wichtig einzustufen (die Hälfte bewertete sie mit 6 bis 9). Nur 3% sagen, Bestechung sei sehr wichtig (Bewertung 10), und 5% sagen, dass sie überhaupt nicht wichtig ist (Bewertung 0). Ob jung oder alt, männlich oder weiblich - die chinesische Öffentlichkeit sieht Bestechung ähnlich.



Im Gegensatz dazu sind die Menschen in Tunesien in Bezug auf Bestechung stärker polarisiert. Während die durchschnittliche Punktzahl 4,1 beträgt, wählen mehr Personen entweder 0 oder 10 als jede andere Bewertung dazwischen (41% wählen 0, 24% wählen 10). Es ist jedoch erwähnenswert, dass ein höherer Anteil der Tunesier 10 wählt als die Menschen in jedem anderen befragten Land.


Jüngere Tunesier (18 bis 29 Jahre) sagen auch häufiger als ältere Tunesier (50 Jahre und älter), dass es sehr wichtig ist, Bestechungsgelder zu geben, indem sie eine 10 mit einer Marge von 30% bis 19% wählen. Ältere Tunesier sagen eher, dass dies überhaupt nicht wichtig ist (50% gegenüber 32% wählen 0).

In Brasilien ist es am unwahrscheinlichsten, dass Bestechungsgelder wichtig sind. Eine solide Mehrheit (74%) gibt an, dass Bestechungsgelder überhaupt nicht wichtig sind. In den USA - wo der Einfluss des Geldes auf die Politik auch viele Schlagzeilen macht - sagen 47%, dass das Geben von Bestechungsgeldern überhaupt nicht wichtig ist, um weiterzukommen, und 6% sagen, dass es sehr wichtig ist.